Viel neues

Ich bin momentan mitten in den Vorbereitungen zu meiner Gesellenprüfung und hatte noch so relativ viel um die Ohren deswegen gab es schon etwas länger keinen Blogpost mehr von mir. Aber ist eigentlich auch ziemlich egal weil ist ja mein Blog.

Die Vorbereitungen laufen soweit gut, ich komme gut voran und habe insgesamt ein ziemlich gutes Gefühl, auch wenn ich mich selber ein bisschen unter Druck setze da ich mein Ergebnis aus der Zwischenprüfung (95%) zumindest beibehalten möchte.
Dann habe ich in der letzten Zeit natürlich noch ein Auto gekauft dass sich leider als totaler Reinfall erwiesen hat, und zwar ein Saab 9-3 Sportcombi von 2005 in schwarz mit fast Vollausstattung ich glaube es fehlten nur Alarmanlage und das Schiebedach.
Bei der Probefahrt hat das Auto echt einen guten Eindruck gemacht, alles hat funktioniert der Motor lief gut, die Automatik hat sauber durchgeschaltet, kein Siff im Öldeckel, das Serviceheft war lückenlos geführt und der Wagen war erste Hand. Im Prinzip alles was man haben will bzw. worauf man achtet wenn man ein Auto kauft. Also den Karton angemeldet, während die Werkstatt die Krümmerdichtung erneuert hat weil der Wagen beim Beschleunigen gepfiffen hat, abgeholt Schilder dran und ich war stolz wie Oskar.
Bis mir ca. 8 Stunden später bei der Fahrt zu einem Freund der Bordcomputer mitteilte dass der Kühlwasserstand niedrig ist, da habe ich mir noch nichts bei gedacht weil zum Krümmerdichtungswechsel die Front abmontiert werden musste und die Jungs in der Werkstatt dafür das Kühlwasser ablassen mussten, manchmal dauert das ja etwas mit dem entlüften. Also angehalten Haube auf und das Wasser wieder aufgefüllt hat auch nicht viel gefehlt, also habe ich mir keinen Kopf gemacht und bin weiter gefahren. Nach 20 Minuten kam die Meldung wieder und ich habe mir schon gedacht das ist merkwürdig aber ich war auch fast da und auf der Autobahn im dunkeln Wasser nachfüllen da stand mir dann auch nicht so der Sinn nach. 5 min später bei meinem Freund angekommen halte ich an und die Karre dampft aufeinmal wie nix gutes, also wieder raus Haube auf und nachgesehen, nix gesehen ich war auch schon wieder bei Blutdruckwerten jenseits von Gut und Böse, auf den zweiten Blick fiel mir dann ein Schlauch auf der wohl von seinem Stutzen abgerutscht war weil irgendein Idiot vergessen hat die verfluchte Schlauchschelle wieder zu befestigen. Eigentlich hätte ich den Wagen da schon wieder zurück bringen sollen, aber der Wagen hatte es mir angetan, also beim Freund geklingelt, mit seiner Karre losgefahren zum Kühlwasser kaufen, Werkzeug mitgenommen, die Schelle befestigt, und das Kühlwasser wieder aufgefüllt und entlüftet, gefehlt hat etwas unter 2 Litern. Nach diesem Zwischenfall war auch eine Woche lang alles gut. Ich war echt zufrieden mit dem Wagen, ordentlich Platz, ausreichend Leistung, immerhin 175 PS, insgesamt das perfekte Langstreckenfahrzeug für mich.

Aber es kam wie es kommen musste, das Kühlwasser verschwand von jetzt auf gleich, der Bordcomputer machte Meldung, man hielt an und drehte den Deckel vom Ausgleichsbehälter ab und siehe da es zischte und das Wasser war wieder da. Also höchstwahrscheinlich eine defekte Zylinderkopfdichtung, obwohl der Karren nicht heiß wurde und auch kein Wasser verbraucht hat. Eine andere Werkstatt die mittlerweile mal drüber geguckt hat, hat auch noch die Drosselklappe und diverse Kleinigkeiten bemängelt und mir geraten den Wagen zurückzugeben, aber da der Händler noch die Chance zum nachbessern erhalten sollte und ich den Wagen noch nicht aufgeben wollte, habe ich den Wagen in die Werkstatt gebracht und ihm gesagt was dran ist und er sagte mir zu sich drum zu kümmern und sich bei mir zu melden. 2 Wochen später konnte ich die Kiste wieder abholen, und ich bin exakt 5 km weit gekommen bis die Karre wieder wegen dem Kühlwasser rumgeplärrt hat aber als Bonus gab es noch Motorkontrollleuchte und Notlaufprogramm auf 3 Zylindern dazu. Ich habe kurz drüber nachgedacht das Ding anzuzünden als ich auf das Abschleppunternehmen  gewartet habe,  aber hätte ja auch nix geändert.
Hab den Wagen jetzt zurückgegeben das Geld sollte die Woche kommen, dann melde ich den Hobel ab und such mir was anderes. Nervt jetzt natürlich alles weil schon alles bezahlt ist wie Versicherung und Steuern aber was will man machen.

Aber genug von dem Auto Thema, kommen wir zu anderen Themen: Mein Schnäppchen ThinkPad tut nach wie vor problemlos seinen Dienst, die Akkulaufzeit von ca 10 Stunden beim Surfen und Textverarbeitung ist für mich ausreichend. Aber was mich immer mehr begeistert ist die Tastatur, ich hatte echt selten so eine angenehme Tastatur bei einem Notebook. Mit der Wahl meines Betriebsystems bin ich nach wie vor sehr zufrieden Debian mit KDE als GUI funktioniert für mich persönlich sehr gut. Ein kurzes „uptime“ in der Konsole sagt mir dass ich auch seit 34 Tagen keinen einzigen Reboot machen musste. Kurzum für mich die perfekte Arbeitsmaschine, ein Mobilfunkmodem habe ich mir immer noch nicht besorgt aber das kommt auch noch auf den Zettel. Ich werde mich die nächste Zeit erstmal darum kümmern müssen einen neuen Handyvertrag zu finden der halbwegs benutzbar ist, und ich überlege mir auch das iPhone SE zuzulegen ich finde den Formfaktor der 5S nach wie vor perfekt und das ganze mit wesentlich mehr Power als das 5S, das klingt doch nach meinem Gerät. Dabei habe ich gerade bei meinem 5S den Akku und den Lightning-Connector ausgetauscht, aber ich denke mal das werde ich mir dann als Notfall/Urlaubsgerät in die Schublade legen.

Generell bin ich am überlegen ob ich überhaupt wieder einen Vertrag möchte denn ich habe das Gefühl das die Prepaid Angebote irgendwie die besseren sind, selbst wenn ich das Handy so dazu kaufen muss ist das meistens wesentlich günstiger. Und sollte man ein besseres Angebot finden, kein Problem alte Sim raus neue rein und fertig ist die Laube. Ich muss mir das alles nochmal durch den Kopf gehen lassen. Generell bin ich der Meinung dass diese typischen 2 Jahre Vertragslaufzeit eine Zumutung sind, in 2 Jahren ändert sich z.B. das inkludierte Datenvolumen teilweise um den Faktor 10. Oder das macht den Unterschied zwischen SMS und Allnet-Flat und 0,29€ die Minute/SMS das dürfte eigentlich nicht sein. Aber Verträge mit kürzerer Laufzeit sieht man leider äußerst selten und wenn doch ist der Rest von dem Angebot echt nicht so prickelnd. Aber ich werde schon noch was passendes finden, ich hatte eh vor das ganze mal in Tabellenform aufzudröseln und dann das beste Angebot zu finden, vielleicht poste ich das ganze dann mal hier wenn ich das Gefühl habe es könnte auch für jemanden von Interesse sein.

Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel neues zu berichten abgesehen davon dass mir immer mehr Fehler in der Siemens Software für die S7 auffallen aber da macht man ja in unserer Branche schon lange Witze drüber. „Wollen sie was vernünftiges oder was von Siemens?“
Das Problem ist halt das so gut wie jeder auf LOGO! und S7 lernt und dann wohl später auch eher dabei bleibt als was anderes zu lernen. Deswegen ist Siemens ja auch der quasi Industriestandard, selbst in unseren Tabellenbüchern sind die Befehle der AWL und im FUP immer mit denen von Siemens identisch, auch wenn darauf hingewiesen wird dass es noch andere Hersteller gibt die eine SPS im Programm haben. Ein Kollege aus der Berufsschule hatte in seiner Zwischenprüfung
eine SPS von Klöckner Möller verwendet und das hatte die Prüfer schon gewundert, bzw. haben sie ihn direkt gefragt warum er keine LOGO! genommen hat.
Seine Antwort war eigentlich sehr unterhaltsam „Kann mehr, kostet nur die Hälfte“ . Es ist auf jeden Fall die unmöglichste Software die ich je verwenden musste. Wenn jemand hier privat für irgendwas eine SPS verbauen möchte nehmt irgendwas anderes als Siemens egal was euch alle erzählen, die stehen nur so auf Siemens weil sie sich mit dem anderen Scheiß nicht auskennen und der Bauer frisst halt nichts was er nicht kennt. Also ruhig mal was anderes probieren außer dem gewohnten Einheitsbrei.

CC BY-SA 4.0 Viel neues von Marvin ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Autor: Marvin

Anfang-Mitte 20,technikbegeistert,politisch nicht völlig uninteressiert und wohl bald wieder Student.

Schreibe einen Kommentar